• Appell an Unternehmen: Homeoffice und mobiles Arbeiten ermöglichen

    Corona und Arbeitsschutz – Bürgermeister Tschentscher und Spitzenvertreter*innen von Kammern und Verbänden unterzeichnen Vereinbarung
  • Senat unterstützt UKE mit weiteren 17,4 Millionen Euro

    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf erhält zusätzliche Ausgleichszahlung für finanzielle Defizite im Zuge der zweiten Corona-Infektionswelle
  • IFB Hamburg: Startschuss für Auszahlung der Novemberhilfe

    Auszahlung nach Software-Problemen des Bundeswirtschaftsministeriums angelaufen. Bislang rund 10.000 Anträge in Hamburg eingereicht. Antrag noch bis Ende Januar möglich
  • Förderprogramm „Hamburg Music Business Support“ gestartet

    Behörde für Kultur und Medien will kleine und mittlere Musikunternehmen mit insgesamt fünf Millionen Euro unterstützen
  • Corona-Impfzentrum soll Mitte Dezember betriebsbereit sein

    Hamburg errichtet zentrales Impfzentrum in den Messehallen. Mehr als 7.000 Impfungen pro Tag geplant
  • Europaweite Covid-19-Studie: Bevölkerung ist vorsichtig optimistisch

    Befragung in sieben europäischen Ländern unter Leitung der Uni Hamburg. Rund zwei Drittel der Deutschen unterstützen aktuelle Lockdown-Politik
  • Hafengeburtstag Hamburg 2021 abgesagt

    Corona-Krise: Das für nächsten Mai geplante 832. Hafenfest findet wegen mangelnder Planungssicherheit nicht statt
  • Hamburger Corona-Schutzschirm bleibt aufgespannt

    Corona-Hilfen sollen bis 2021/2022 fortgesetzt und ausgebaut werden. Hilfs- und Konjunkturmaßnahmen im Überblick
  • Corona-Hilfe für Startups und kleine Mittelständler aufgestockt

    Mit dem Corona Recovery Fonds (CRF) bietet die IFB Innovationsstarter GmbH Risikokapitalfinanzierungen für Startups und kleine Mittelständler, die infolge der Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind. Nun wurde die maximale Förderung je Unternehmen auf 800.000 Euro erhöht, so ein Beschluss der...

  • UKE und RWTH Aachen bauen Autopsie-Netzwerk auf

    Im Kampf gegen Pandemien: Neues Forschungsnetzwerk mit 27 Universitätskliniken und Institutionen will Daten und Erkenntnisse rund um Autopsien bündeln