• Futurepreneure treiben die Hamburger Innovationsstrategie voran

    Neue Vorhaben in den Bereichen Handwerk und Social Entrepreneurship sollen für mehr Innovationen in der Hansestadt sorgen
  • Hamburger U-Space-Reallabor wird zur Blaupause für Drohnenverkehr

    Neue Erkenntnisse durch Drohnen-Flugraum im Hamburger Hafen. Deutschland will 2023 erste Drohnen-Lufträume zur zivilen Nutzung einrichten
  • So könnten Quantencomputer in der Schifffahrt eingesetzt werden

    Zukunftstechnologie bietet neue Möglichkeiten für Routenplanung, Kursoptimierung und Minimierung des Treibstoffverbrauchs
  • Innovationsstandort Hammerbrooklyn: Nächste Bauphase startet

    Holz-Hybrid-Office, Ateliers & Co. Wie der Hamburger Zukunftsstandort für digitale Transformation zum lebendigem Quartier weiterentwickelt werden soll
  • Gründer*innen-Szene: Inkubator Media Lift geht in die nächste Runde

    Next.Media Hamburg fördert erneut vielversprechende Geschäftsideen an der Schnittstelle von Content und Technologie. Bewerbung ab sofort möglich. Info-Veranstaltung am 3. März
  • German Renewables Award 2022: Ideen für die Energiewende gesucht

    Produktinnovationen, Ideen und Projekte im Bereich Erneuerbare Energien gefragt. EEHH-Cluster zeichnet zum zweiten Mal Wasserstoffprojekte aus – bis zum 25. März bewerben
  • 5 wegweisende Tech-Trends für 2022

    Vom Metaverse bis zur Enterprise AI – Welche technologischen und wirtschaftlichen Trends das Jahr prägen werden
  • 4 Trend-Prognosen für die Medien- und Digitalbranche 2022

    Standortinitiative nextMedia.Hamburg identifiziert Trends. Ein Blick in die Zukunft der relevantesten Technologien, Innovationen und Entwicklungen der Content-Branche
  • „Hochschule von morgen“ entsteht in der HafenCity

    Hochschulbau der Medical School Hamburg soll neue Maßstäbe bei Nachhaltigkeit und Innovation setzen. Das ist geplant
  • Drohnenverkehr: Positive Bilanz für Hamburger U-Space-Reallabor

    Deutschlandweit erstes Reallabor für einen Drohnen-Luftraum im Hamburger Hafen abgeschlossen. Ergebnisse sollen als Blaupause für nationale Umsetzung dienen