Russische Fluggesellschaft Nordwind startet ab Hamburg

Positives Signal für den Hamburger Flughafen in der Corona-Krise. Airline bietet neue Direktflüge nach Moskau an
29. April 2021
Nordwind

Frischer Wind am Hamburg Airport: Die russische Charterfluggesellschaft Nordwind Airlines kommt an den Hamburger Flughafen und bietet neue Direktverbindungen nach Moskau an. Zunächst fliegt Nordwind ab Ende April einmal pro Woche jeweils montags in die russische Hauptstadt. Die 2008 gegründete Fluggesellschaft konnte nach eigener Aussage in den letzten Jahren ein stetiges Wachstum verzeichnen und steuert derzeit 75 Städte in 17 Ländern an.

Anschlussmöglichkeiten am Moskauer Flughafen

Der Flug von Hamburg nach Moskau sei ein wichtiges Element im Netzwerk der Nordwind Airlines in Deutschland, so Nordwinds Commercial Director Anton Mattis. Auf dieser Strecke bieten wir den norddeutschen Passagieren nicht nur eine Direktverbindung nach Moskau, sondern auch bequeme Anschlüsse an das Netz der Fluggesellschaft am Drehkreuz-Flughafen Moskau-Scheremetjewo.” Geflogen werden soll die Strecke mit Flugzeugen des Typs Boeing 737-800 und Airbus A321.

Positives Signal für den Hamburger Flughafen

Wir freuen uns sehr, dass die Airline Hamburg nun in das Streckennetz mit aufnimmt und somit das Sitzplatzangebot nach Moskau deutlich erhöht wird“, sagt Dirk Behrens, Leiter Aviation am Hamburg Airport. Eine neue Airline am Hamburg Airport begrüßen zu dürfen, sei in der Corona-Krise ein besonders positives Signal. Im vergangenen Jahr waren die gewerblichen Flugbewegungen am Airport um etwa zwei Drittel zurückgegangen. Zuletzt hatten die Fluggesellschaften jedoch angekündigt, zur Sommersaison ihr Angebot am Hamburger Flughafen von derzeit 80 Direktzielen auf rund 105 Ziele wieder erweitern zu wollen.
tn/sb/kk