So will Hamburg Airport sicheres Reisen ermöglichen

Die Maßnahmen des Hamburger Flughafens für den Gesundheitsschutz der Urlauber
22. Juni 2020
Hygiene vending machine at Hamburg Airport

Seitdem die Reisebeschränkungen innerhalb Europas gelockert wurden, rechnet auch Hamburg Airport mit einem schrittweisen Anstieg der Flug- und Passagierzahlen. Mit Abstandsregelungen und verstärkten Hygienemaßnahmen hat sich der der Hamburger Flughafen vorbereitet auf die Wiederaufnahme des Flugverkehrs. An Selbstbedienungsautomaten können Fluggäste sich beispielsweise Mund-Nasen-Bedeckungen sowie Hygienetücher und -sprays für die Reise kontaktlos erwerben. Zusätzlich setze der Flughafen mit mobilen Ansprechpartnern und zusätzlichen Reinigungsteams in den Terminals auf Aufklärung und Unterstützung.

Hygiene und Abstand

Plexiglas-Scheiben, Handdesinfektionsspender, Info-Plakate und Markierungen sollen den Passagieren dabei helfen, die inzwischen gelernten Hygieneregeln auch am Flughafen einzuhalten. Das mobile Serviceteam in den Terminals sowie auf der Fluggast-Pier ist vor Ort präsent, um die Fluggäste über die aktuellen Regelungen wie Abstand und Maskenpflicht zu informieren und bei der Einhaltung zu unterstützen. Für den kontaktlosen Check-in stehen der mobile Check-in der Fluggesellschaften sowie die Check-in- und Self-Bag-Drop-Automaten am Flughafen zur Verfügung. Pünktlich zur Lockerung der Reisebeschränkungen öffnet auch die Airport Lounge im Sicherheitsbereich der Airport Plaza wieder. 
sm/kk

 

Mehr zum Thema