Wizz Air startet ab Hamburg Airport zu drei neuen Zielen

Flüge mit Wizz Air nach Lwiw, Belgrad und Chişinău ergänzen den Hamburger Flugplan
10. Juli 2020
WizzAir aircraft

Pünktlich zur Sommerreisezeit nimmt auch Wizz Air ihren Flugbetrieb am Hamburg Airport wieder auf. Seit Anfang Juli verbindet die ungarische Fluggesellschaft die Hansestadt mit drei neuen Zielen, die den Flugplan des Hamburger Flughafens ergänzen: Lwiw in der Ukraine, Chişinău in Moldawien sowie die serbische Hauptstadt Belgrad. Ab dem 24. Juli fliegt Wizz Air zudem zweimal pro Woche nach Tirana in Albanien und ab August soll die rumänische Hauptstadt Bukarest viermal pro Woche angesteuert werden.

Neun Ziele in Ost- und Südosteuropa

Zudem hat Wizz Air beliebte Ziele, die vor Beginn der Reisebeschränkungen ab Hamburg angesteuert wurden, wieder aufgenommen. Seit Anfang Juni fliegt die Airline jeweils dreimal wöchentlich nach Skopje in Mazedonien, in die ukrainische Hauptstadt Kiew und zweimal wöchentlich nach Varna in Bulgarien. Auch Danzig an der polnischen Ostseeküste wird wieder fünfmal wöchentlich von Wizz Air angesteuert. Damit bietet die ungarische Fluggesellschaft im Sommerflugplan ab Hamburg Airport insgesamt neun Ziele in Ost- und Südosteuropa an.

Reisende wollen wieder fliegen

„Dass Wizz Air ihren Flugbetrieb ab Hamburg Airport wieder aufnimmt und ihr Engagement mit drei ganz neuen Zielen sogar ausweitet, ist für unsere Passagiere ein sehr gutes Zeichen“, sagt Gesa Zaremba, Senior Manager Traffic Development am Hamburg Airport. „Durch klare Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen ermöglichen wir den Fluggästen eine sichere und angenehme Reise.“
sm/sb

Mehr zum Thema