• 185 Mio. Euro für Tuberkulose-Forschung: Uni Hamburg beteiligt

    Neues Tuberkulose-Forschungsnetzwerk gestartet. Uni Hamburg als eine von 30 Forschungsinstitutionen dabei
  • Neues beyourpilot-Format soll Gründer*innen starkes Netzwerk bieten

    Networking-Format „Open House“ fördert Austausch zwischen jungen Unternehmer*innen aus der Wissenschaft
  • Deutsche Krebshilfe zeichnet Krebsmedizin des UKE aus

    Universitäres Cancer Center Hamburg (UCCH) ist erneut onkologisches Spitzenzentrum. Förderung in Höhe von 3 Millionen Euro
  • Calls for Transfer: Hamburg fördert innovative Hochschulprojekte

    Zweite Förderperiode des Programms „Calls for Transfer“ gestartet. Von Naturwissenschaften bis Psychologie –Transferprojekte aus Wissenschaft und Forschung im Fokus. Das sind die Ideen
  • Uni Lübeck: Wie ein Roboter für gute Handhygiene sorgen soll

    Hochschulübergreifendes Verbundprojekt in der Metropolregion gestartet: Wie motiviert man Menschen mit einem Roboter zu interagieren? Handdesinfektion als Interaktion zwischen Mensch und Roboter
  • Neue Forschungsheimat für Spitzenwissenschaftler*innen am XFEL

    Senatorin Fegebank und Vertreter*innen aus Schleswig-Holstein eröffnen Gästehaus auf dem Forschungscampus des Röntgenlasers European XFEL
  • Neue Perle für den Musikstandort Hamburg: Jazz Hall eröffnet

    Jazz-Konzerte, eine beeindruckende Architektur und die Ausbildung von Jazz-Musiker*innen: All das vereint die neue Jazz Hall auf dem Campus der Hochschule für Musik und Theater (HfMT) in Hamburg-Harvestude. Nach rund zweijähriger Bauzeit wurde die Konzerthalle vergangene Woche eröffnet. Seit dieser...

  • Hamburg weltweit: Vier neue HamburgAmbassadors ernannt

    Bürgermeister Tschentscher ernennt neue HamburgAmbassadors. Ehrenamtliche Botschafter vetreten Hamburg im Ausland
  • Hochschulen: Hamburger Nachhaltigkeits-Projekt gefördert

    2 Millionen Euro für Projekt dreier Hamburger Hochschulen zur Förderung der Digitalisierung. Freie Online-Bildungsinhalte zu Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit
  • Hamburg setzt auf Quantencomputing als Zukunftstechnologie

    Bundesregierung fördert Quantentechnologien mit knapp 880 Millionen Euro. Hamburg zählt zu den weltweit führenden Standorten und will Forschung und Unternehmen in diesem Bereich unterstützen